Sonntag, 29. Januar 2017

H U R R A - endlich ist das BABY da

Lange musste sie warten, auf das liebe Enkelkind.

Eine liebe Arbeitskollegein von mir wurde Oma.
Sie ist die erste unter uns Kolleginnen und deshalb waren auch wir alle gespannt,
wann sie endlich als Oma arbeiten kommt.

Ihr Wunsch an mich:
Bitte eine besondere Geburtskarte für die Eltern.


Ich habe seit kurzem einen Plotter und habe diesen hierfür zur Hilfe genommen.


Auf der Rückseite des Bettchens sind noch die genauen Geburtsdaten des Babys verewigt.


Eine Glückwunschkarte von uns Kolleginnen für die Großmutter
 durfte natürlich auch nicht fehlen.
Ich habe sie in den selben Farben wie die des Bettchens gestaltet
 und mit einem schönen Spruch versehen.


An der Reaktion und der Freude konnte man sehen, dass es der frischgebackenen Oma
sehr gut gefiel.

Donnerstag, 26. Januar 2017

BLOG - HOP - ZEIT " GEBURTSTAG"


                                                          

Und schon wieder ist es soweit - es ist Blog-Hop-Zeit.
Das Team Stempeltissimo hat sich zum Thema "Geburtstag" Gedanken gemacht
und präsentiert dir heute in vielfältiger Weise seine Ergebnisse.

Lass dich überraschen und inspirieren.
Vielleicht kannst du den einen oder anderen Gedanken als Geschenkidee aufgreifen
und selbst umsetzen und verschenken. 
Ich wünsche dir viel Spaß beim Hoppen und Ideen-sammeln.



Steffi
HALLO.
Vielleicht kommst du gerade von Steffi und konntest bei ihr schon etwas stöbern
und staunen.

Jetzt zeige ich dir meine Gedanken-Umsetzung zum Thema Geburtstag.

Das Geheimnis des Glücks ist,
anstatt der Geburtstage 
die Höhepunkte des Lebens zu zählen.

Ab einem gewissen Alter zählen viele nicht mehr gerne die Geburtstage.
Und dennoch stehen sie jedes Jahr wieder vor der Tür und das ist gut so.

Und um die vielen Geburtstage innerhalb der Familie und im Freundeskreis nicht
zu vergessen, habe ich mir ein "Geburtstage-Erinnerungsbuch" gebastelt.
Es entstand nach der Anleitung von Alexandra Grape aus alten Kalenderblättern,
 die zu Kuverts verarbeitet und diese wiederum zu einem Buch zusammengebunden werden.

Auf den Kuverts habe ich den jeweiligen Monat geklebt, auf dem ich die Namen zum
entsprechenden Datum eintragen kann und passend bestempelt.
In den Kuverts habe ich 2 Blätter "versteckt" auf denen ich
- 1. Die Geschenkideen zum kommenden Geburtstag und
- 2. Die Geschenkideen der vergangenen Geburtstage
notieren kann.


Hier könnt ihr die Dekoration einiger einzelner Monatsblätter sehen.


...und hier seht ihr die Einleger für jeden einzelnen Monat zur Unterstützung und Erinnerung ;)


Bei diesem tollen Exemplar möchte ich mich nicht mit fremden Federn schmücken, denn dieses Geburtstagsbuch hat eine liebe Freundin vergangenen Sonntag bei einem Workshop bei mir gestaltet.

Ihr seht wie unterschiedlich die Bücher aussehen alleine schon dadurch, wie die Wahl der Kalenderblätter ausfällt.


Jetzt noch eine ganz anderes Projekt zum Thema Geburtstag.

Eine Arbeitskollegin fragte mich, ob ich ihr eine Box und eine dazu passende Karte gestalten könnte.
In der Box soll ein Schal verstaut werden können.
Die Farbe petrol war gewünscht, ebenso Luftballons.

Dies ist meine Umsetzung.
Die Box hat die Größe eines Schuhkartons und die passende Karte ist eine Z - Fold - Karte.

Die Zahl 60 durfte auf der Box leider nicht erscheinen. Was uns wieder zum Anfang führt - zählt nicht die Geburtstage im Leben sondern die Höhepunkte! Und dies möchte die Jubilarin wohl lieber machen. ;-D




Ich hoffe, dass dir meine Ideen ein bisschen gefallen haben und du vielleicht das eine oder andere probierst, umzusetzen.
Viel Spaß dabei.

Nun leite ich dich weiter zu Daniela.
Lass dich überraschen.

Daniela

PS: eine tolle Anleitung zu den Kalenderbüchern findet ihr bei YouTube: 
Alexandra Grape - "Upcicling - Miniboook mit Briefumschlägen"

Beliebte Posts