Freitag, 8. September 2017

H O C H Z E I T, die 4.


Da bin ich wieder mit
"Hochzeit, die 4."

Heute gebe ich aber etwas an mit einem Geschenk, das unsere Tochter
Freunden zur Hochzeit gebastelt hat.

Sie hat den Ribba-Rahmen aufgehübscht, indem sie ein
Auto von hinten abgezeichnet, dieses angemalt und mit
Blechdosen (zusammengerollte Geldscheine) behängt hat.
Das Passepartout hat sie noch bestempelt mit den Namen des Brautpaares,
dem Hochzeitsdatum und ein paar Herzchen.

Das ist immer ein schönes Geschenk, welches auch lange zur Dekoration
- vielleicht auch immer -
genutzt werden kann.




Das war´s aber erstmal mit dem Thema "Hochzeit".

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und noch schöneres Wetter.
Bis dann.

Sonntag, 3. September 2017

H O C H Z E I T, die 3.



Hallo,
wie versprochen, die nächste Idee, wie man Geld zur Hochzeit verschenken kann.

Vor dem Hochzeitsauto hatte ich die meiste "Angst", 
welche aber total unbegründet war, denn es war ganz einfach zu basteln.
Dann musste nur noch der Blumenschmuck vorne befestigt werden
und hinten ein "Just married" - Schild und kleine Glöckchen als Dosen.
Zu den Dosen hätte man auch die gerollten Geldscheine noch dazu hängen können.
Wir haben aber dafür 2 kleine Koffer gewerkelt, 
in denen dann das Geld auch gut verstaut werden konnte.

Schön in Folie verpackt, wirkte alles noch viel edler.







Das war´s.
Bis zum nächsten mal bei
"Hochzeit, die 4."

Freitag, 1. September 2017

H O C H Z E I T - die 2.


Hallo,

nun zeige ich euch die nächste Variante, wie man eine
Hochzeitskarte gestalten kann.

Diese Karte bekommt übrigens das gleiche Paar, wie auch die vorherige,
deshalb hab ich sie so ganz anders gestaltet -
Form, Farbe, Stil...

Die Auftraggeberin habe ich gefragt, welche Kleidung das Paar denn
anhaben wird - klassisch mit Brautkleid in weiß und der Herr im schwarzen Anzug.
 Und genau an diese Vorgaben habe ich mich gehalten.
Für Wasabigrün habe ich mich entschieden, weil es eine schöne
dezente Farbe ist und zu schwarz-weiß prima passt.



Das Brautkleid ist mit einem schillernden Deko-Papier gearbeitet
und beim Anzug musste nur das Hemd und der Kragen gestaltet werden.



Aufgeklappt bietet die Karte viele "Felder", auf denen man sich "austoben" kann.
Bei mir sind es hier die Namen und der Hochzeitstermin des Paares,
Glückwünsche und typische Hochzeitssymbole, die ich darauf verteilt habe.


Auf der Kartenrückseite habe ich noch ein Feld gestaltet, auf dem noch
viele persönliche Grüße und Glückwünsche Platz finden.

So, das war´s für heute.
Tschüß bis die Tage, bei "Hochzeit, die 3."


Beliebte Posts